K12

Bauen für Geeks

Die Versatel-Hölle, Teil 1: Bitte nicht stören

Ich habe ja am vergangenen Mittwoch nach einem kleinen Disput mit der Versatel-Hotline eine Störung gemeldet für einen Anschluß, der gar keine Störung hat weil die Leitung noch gar nicht rangiert ist. Klingt gestört, ist aber so.

Nachdem ich dann auch gleich noch einen Rückruf von einem Techniker mit Ahnung bekommen hatte wurde mit diesem ein Termin zur Störungsbeseitigung am gestrigen Montag vereinbart, da ich am langen Maifeiertagswochenende nicht in Mainz war. Der Montag ist, wie ein Blick in den Kalender zeigt, vorbei. Techniker war keiner da. Die Störung hat sich, wie zu erwarten, auch nicht von selbst entstört. Eine selbständige Kontaktaufnahme durch Versatel ist, zur allgemeinen Nicht-Überraschung, ebenfalls nicht erfolgt.

Heute morgen also dort angerufen, um zu erfahren, was ich schon wusste und seit Anbeginn der Diskussion um unberechtigt in Rechnung gestellte Leistungen ins Feld führe: Da müssen die Stadtwerke ran, da ist noch keine Leitung rangiert. Wann das passiere könne er mir nicht sagen meinte der Hotliner. Eine Kontaktmöglichkeit der Stadtwerke hätte er auch nicht. Nur gut, dass nicht ich die 48 Stunden Entstörzeit in den Vertrag geschrieben habe sondern Versatel. Bin auf die Kompensation gespannt…